Sonntag, 16. Juni 2013

Istanbul II

Viele Fotos gibts hier: http://occupygezipics.tumblr.com/

Und nochmal der Hinweis auf den Livestream hier: http://www.dha.com.tr/dhayayin/ - jetzt laufen da auch die Bilder von der Pro-Erdogan-Kundgebung.

Istanbul

In Istanbul geht es jetzt richtig zur Sache, nachdem der Gezi-Park vor Ablauf des Ultimatums geräumt wurde.

Auf einer türkischen Seite gibts nen Lifestream: http://tinyurl.com/ldv45yl

Seit ich zusehe, hat sich die Zahl der Demonstranten, die man sieht, deutlich reduziert. Liegt sicher daran, von wo Bilder durchkommen. Aber auch daran, daß die Polizei auch dort, wo schon dichter Nebel ist, noch mehr Tränengas reinschießt.

Hier ein Bild aus dem Divan-Hotel, das seit Tagen seine Türen geöffnet hält für die Verletzten. Alles voller Tränengas, im Inneren.

Anfang zwanzig war ich bei einem Workcamp in der Auvergne, wir haben das Ufer eines Flußes wieder schön gemacht. Es war auch ein Türke, Yildirim, dabei. Er ist wohl auch unter den Protestierenden. Bitte betet für ihn und die anderen Menschen in der Türkei- Proteste gibt es nicht nur in Istanbul, sondern mindestens auch in Ankara. https://twitter.com/PieroCastellano/statuses/346051600856539138
Und dann ist da noch dieser Mann, der mutig und sehr, sehr kreativ (und wohl mit Hilfe ebenso mutiger, kreativer Mitarbeiter) die Zensur umgangen ist: http://thelede.blogs.nytimes.com/2013/06/05/civil-disobedience-on-a-turkish-game-show/

Ich maße mir nicht an, auch nur ansatzweise zu verstehen, worum genau es da eigentlich geht. Aber wenn ich mir die Bilder ansehe, dann weiß ich, auf welcher Seite ich stehen würde, wenn ich mich entscheiden müsste. Vor Ablauf eines Ultimatums mit Tränengas auf eine Menschenmenge loszugehen, in der Frauen, Kinder und Alte sind, ist inakzeptabel.